Die perfekte Klingel fürs Mountainbike oder Rennrad

Nach § 64a der Straßenverkehrszulassungsordnung muss jedes Fahrrad mit einer Fahrradklingel ausgestattet sein. Fehlt die Fahrradklingel am Fahrrad und man wird von der Polizei angehalten, fehlen einen anschließend 15 € im Portemonnaie.

Ich bin in den letzten Jahren mit meinem Mountainbike immer ohne Fahrradklingel unterwegs gewesen. An ein Mountainbike gehörte nach meiner Meinung keine Klingel, genauso wie an ein Mountainbike kein Schutzblech und erst recht kein Fahrradständer gehört.

Ohne Klingel in der Stadt unterwegs zu sein ist vielfach aber nicht so geil. Schließlich braucht man diese doch häufiger als einen lieb ist, beispielsweise um Fußgänger vom Radweg zu vertreiben. Ohne Klingel hilft dann immer nur ein akustisches Warnzeichen (á la Klingelingeling…) auf das ich jetzt keinen Bock mehr hatte.

Mein Mountainbike hat nun eine schicke und sehr dezente Fahrradklingel von Knog*. Für den Normalsterblichen ist diese aufgrund ihres Design nicht als Klingel wahrnehmbar. Mich begeistert zudem, dass die Klingel nicht zu laut ist. Schließlich will ich insbesondere bei älteren Verkehrsteilnehmern keinen Herzinfarkt auslösen.

*Affiliate Link: Dir entstehen durch einen Klick weder Kosten noch irgendwelche Nachteile. Wenn Du Dich für ein Produkt entscheiden solltest, zahlst Du denselben Preis wie sonst auch. Aber Du unterstützt damit meine Arbeit und ich erhalte eine kleine Provision, wenn Du Dich nach einem Klick für das Produkt/Angebot entscheiden solltest. Vielen Dank im Voraus. Ich weiß das sehr zu schätzen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.