Was kostet die neue E-Klasse mit allen Sicherheitsfeatures?

Seit Anfang 2016 kann man die neue E-Klasse von Mercedes Benz kaufen. Der Kaufpreis ab Werk für die Limousine beträgt 45.303,30€. In diesem Kaufpreis ist eine ganze Reihe an Sicherheitsausstattung dabei. Zu dieser zählt:

  • adaptive Bremse mit Berganfahrhilfe, Vorfüllen und Trockenbremsen bei Nässe
  • adaptives Bremslicht (blinkendes Bremslicht bei Gefahrenbremsung)
  • Anti-Blockier-System (ABS)
  • Anti-Schlupf-System (ASR)
  • Aufmerksamkeitsassistent
  • automatische Beifahrerairbagabschaltung
  • Bremsassistent (Bremsdruckerhöhung bei Notbremsung)
  • Bremsbelagverschleißwarnanzeige
  • Fahrlichtassistent
  • elektrische Festellbremse
  • Warnsummer und -anzeige für nicht angeschnallte Fahrzeuginsassen
  • Halogenscheinwerfer mit integrierten LED Tagfahrlicht
  • Reifendruckkontrolle
  • Pre Safe System (reversiblen Gurtstraffung, akustische Insassenvorkonditionierung, Schließen der Seitenscheiben beziehungsweise des Panorama-Schiebedachs bei einem drohenden Überschlag)
  • Airbags für Fahrer und Beifahrer, Side- und Pelvisbags, Windowbags
  • Kneebag für Fahrer
  • Crashaktive Pedalanlage
  • Fußgängerschutz mit aktiver Motorhaube
  • Seitenaufprallschutz

Serienmäßig ist das Auto vollgepackt mit Sicherheitstechnik. Optional kann man jedoch sicherheitstechnisch mit den 12.245,10€ teuren Mercedes-Benz Intelligent Drive Professional Paket sowie den 702,10€ teuren Fondsicherheitspaket (Sidebags im Fond links und rechts und Beltbags) das Fahrzeug aufwerten. Bucht man das Mercedes-Benz Intelligent Drive Professional Paket muss man allerdings die Ausstattungslinie „Exklusive Interieur“ für 2.975€ buchen. Im Mercedes-Benz Intelligent Drive Professional Paket selbst sind folgende  Sicherheitstechniken enhalten:

Mercedes-Benz Intelligent Drive Professional besteht aus folgenden Ausstattungen: COMAND Online, Fahrassistenz-Paket Plus, MULTIBEAM LED, Park-Paket, Head-up-Display, Spiegel-Paket, Kabelloses Ladesystem für mobile Endgeräte.

In der Gesamtsumme ergibt sich somit ein Preis von 62.475€. Die Zusatzkosten im Vergleich zur Basisversion belaufen sich auf 17.171,70€. Das Thema Sicherheit lässt sich Mercedes gut bezahlen.

Doch welche optionalen Sicherheitssysteme sind wirklich wichtig?

Auf Platz 1 ist aus meiner Sicht das Fondsicherheitspaket. Mit diesem lässt sich die Sicherheit auf den äußeren Rücksitzen steigern. Es beinhaltet Sidebags im Fond links und rechts sowie Beltbags zur Reduzierung des Belastungsniveau beim Frontalaufprall. Auch wenn die zweite Sitzreihe oft leer bleibt, würde ich das Paket für 702,10€ wählen.

Auf Platz 2 folgt das Fahrerassistenzpaket. Dieses beinhaltet folgende Sicherheitsausstattungen:

  • Drive Pilot (Untersützung der bei Abstands- und Geschwindigkeitsregelung sowie beim Lenken)
  • aktiver Totwinkelassistent
  • Außenspiegel fahrerseitig automatisch abblendend
  • Pre Safe Plus (Warnung des Folgeverkehrs bei drohenden Heckaufprall, Festbremsen des Fahrzeug bei Heckaufprall)
  • Aktiver Bremsassistent mit Kreuzungsfunktion  (Abstands- und Kollisionswarnung, situationsgerechte Bremsunterstützung und autonome Bremsfunktion)

Bucht man das Fahrerassistenzpaket für 2.261€ wird auch automatisch das Spiegelpaket für 654,40€ hinzugefügt. Zusammen kosten beide Pakete 2.915,50€.

Auf Platz 3 folgt Multibeam LED. Dieses System passt das Fahrlicht an die aktuelle Verkehrssituation an und lässt das Licht immer genau da einschalten, wo es benötigt wird. Kosten: 2.320,50€.

Auf Platz 4 folgt die Rückfahrkamera. Da beim Rückwärtsfahren immer die Gefahr besteht, dass man beispielsweise kleine Kinder hinter dem Fahrzeug übersieht, sollte die Rückfahrkamera nicht fehlen. Kosten: 476€.

Auf Platz 5 folgen die Reifen mit Notlaufeigenschaften. Im Fall einer Reifenpanne muss der Reifen nicht sofort gewechselt werden. Gefährliche Reifenwechsel auf der Autobahn oder anderswo entfallen. Kosten: 333,20€.

Auf Platz 6 und damit auf den letzten Platz folgt der Feuerlöscher. Selbst wenn man diesen vielleicht nie selbst braucht, so kann man anderen Verkehrsteilnehmern damit möglicherweise das Leben retten. Kosten: 142,80€.

Die Zusatzkosten im Vergleich zur Basisversion belaufen sich auf 6.890,10€. Die E-Klasse Limousine kostet so ausgestattet 52.193,40€.

Nicht dabei ist nun eigentlich nur das neue und bisher einzeigartige „Pre Safe Impuls Seite“ System. Laut Mercedes Benz kann das System die vorderen Insassen mit einem seitlichen Impuls auf einen Seitenaufprall vorbereiten und so das Verletzungsrisiko reduzieren. Ich würde gerne mal wissen, um wieviel die Belastung beim Seitenaufprall genau reduziert wird. Im nachfolgenden Video wird das System kurz erläutert.

Quelle: youtube.com/Taunus-Auto

4 Antworten

  1. Pischke Hans sagt:

    Leider fehlen die Empfehlungen zu den Navigationssystemen

    • Andreas sagt:

      Das Navigationssystem habe ich als nicht sicherheitsrelevant eingestuft. Aber darüber kann streiten.
      Ich navigiere ausschließlich über mein Smartphone. Das ist deutlich günstiger als 3.487,70 € für Command Online.

  2. supersicher sagt:

    Hallo Andreas,
    es sind bis zu 30% Reduzierung des Verletzungsrisikos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.